Kremer

EVIL

In diesem Gemälde finden sich die farblich klar unterschiedenen Umrisse eines weiblichen und eines männlichen Körpers. Was hier bildhaft wird, ist die Sehnsucht des Künstlers nach einer gleichgestellten und einfühlsamen Partnerin, die ihm in einer Beziehung das ungezwungene Ausleben der schrillen und „dunklen“ Seiten seines Wesens ermöglicht. Der immensen Wichtigkeit der Erfüllung fleischlicher Lüste und der Abhängigkeit dieser Erfüllung von der richtigen „Chemie“ zwischen Partner und Partnerin wird durch die Darstellung des weiblichen Geschlechts in Herzform Ausdruck verliehen.

Das erste Mal in diesem Gemäldezyklus verzichtet der Maler auf die Darstellung der vergangenen Liebe. Die Hoffnung auf etwas Neues steht für den Beginn einer neuen Zeit.

Öl auf Leinwand

Maße: 80 cm x 100 cm

Zurück zur Künstlervorstellung.

all published images, paintings and textes: © all rights reserved

photo: copyright by u.linder

painting: copyright by kremer

text: chris fruehe

BORN AGAIN GODSIZE


Nach seiner Rückkehr aus den Abgründen der eigenen Seele, sieht sich der Protagonist ein letztes Mal dem infernalen Einfluss seiner ehemals so großen Liebe ausgesetzt.

Mit Mut und Entschlossenheit stellt er sich der Herausforderung und besteht diese schwere Prüfung. Wut, Trauer und Schmerz sind Mut, Hoffnung, Zuversicht und dem Vertrauen in eine bessere Zukunft gewichen.

Die starken Kontraste – Blau gegen Rot und Dunkelheit gegen Helligkeit – bringen eine fühlbare Spannung in das Bild und sind sogleich Zeichen einer Auseinandersetzung.

Öl auf Leinwand

Maße: 120cm x 80 cm

Zurück zur Künstlervorstellung.

all published images, paintings and textes: © all rights reserved

photo: copyright by u.linder

painting: copyright by kremer

text: chris fruehe

 

FUTURE – NO EYES

Der starke Kontrast zwischen den Rot- und Blautönen teilt das Bild in zwei Hälften und spiegelt darüber hinaus den inneren Kampf des Künstlers wieder.

Die linke Hälfte zeigt die Vorgänge in seinem Herzen. Die Neigung, der Verflossenen einen gottgleichen Status zuzusprechen, ist vergangen. Die vergangene Liebe erscheint wie ein gefallener Engel.

In der rechten Hälfte zeigt sich die typische Angst eines Mannes davor, der Partnerin physisch nicht zu genügen, symbolisiert hier durch einen übergroßen Phallus. Neben dieser Hervorhebung des männlichen Geschlechts erleben wir den Mann hier aber auch als sensibles Wesen, das versucht seine zuvor abgewiesenen Empfindungen zu konservieren und für zukünftige Liebesbündnisse zu erhalten.

Öl auf Leinwand

Maße: 90cm x 90 cm

Zurück zur Künstlervorstellung.

all published images, paintings and textes: © all rights reserved

photo: copyright by u.linder

painting: copyright by kremer

text: chris fruehe


QUEEN & KING

Dieses Bild entstand kurz nach „SHE“. Es stellt das besondere emotionale Verhältnis zwischen Mann und Frau dar: Die Königin steht über dem König. Während sie neu erblüht und nach Ablegen der Last der vergangenen Bindung unbeschwert auflebt, verdunkelt sich der Horizont des Königs. Er ist der Leitragende, der bis zur Trennung an eine gemeinsame Zukunft glaubte und nun von Schwermut geplagt und orientierungslos versucht sich ebenfalls abzuwenden und seine Bande zur Königin zu lösen.

Öl auf Leinwand

Maße: 120cm x 100 cm

Zurück zur Künstlervorstellung.

all published images, paintings and textes: © all rights reserved

photo: copyright by u.linder

painting: copyright by kremer

text: chris fruehe


SHE

Die Arbeiten an diesegannen noch während der letzten Phase der Beziehung. Die Ästethik des weiblichen Körpers sollte hier im Vordergrund stehen. Erst nach dem unvermittelten Verlust seiner Partnerin und somit eines integralen Teils seiner selbst nahm Kremer die Arbeiten an diesem Bild wieder auf und trug nachträglich die schwarze Grundierung auf. Sie symbolisiert den Schatten, der sich über seine Wahrnehmung legte und seinen Blick auf die verlorene Gefährtin fokussierte. Unfähig die übrige Welt um sich herum als Halt zu begreifen, verfällt er in eine Starre.

Öl auf Leinwand

Maße: 80cm x 60 cm

Zurück zur Künstlervorstellung.

all published images, paintings and textes: © all rights reserved

photo: copyright by u.linder

painting: copyright by kremer

text: chris fruehe


2 Kommentare

  1. Ich werd jetzt nicht versuchen, die Bilder zu verstehen und zu analysieren. Dazu ist es gerade zu spät. 😮 Aber ich finde sie durchaus dekorativ. Nicht übel, Herr Kremer. Weiter so!
    Und auch ordentlich präsentiert, Herr Linder! 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.